Literaturtipps zum Welttanztag

Apr 28, 2020 | Bücher

„Polka für Igor“ von Anemone Paul
Olas Lieblingstante sammelt gerne schöne Dinge, unter anderem auch struppige Hunde von Bushaltestellen. So wurde vor einiger Zeit der polnische Zirkushund Igor zum Familienmitglied. Seinen Ruhestand verbringt der alte Knabe am liebsten schnarchend, aber wenn Ola Polka auflegt, wird Igor zum Geschichtenerzähler. Ab und zu flunkert er auch ein bisschen, aber ohne Igor wäre es einfach langweilig. Ab 3
‚Polka für Igor‘ im Katalog der vobü

 

„Tanz“ aus der Reihe Was ist Was
Tanz ist Sprache aus Bewegung und Rhythmus. Sie wird überall auf der Welt verstanden, verbindet Kulturen. Ballett ist eine Ausdrucksform. Ritualtänze, Samba oder Bauchtanz sind nicht weniger spannend. Nicht zu vergessen der zeitgenössische Tanz mit seinen Wegbereitern, Modern Dance und Jazztanz, Tanz in Musical und Film. Bis hin zu Zumba, Capoeira, Parkour, Wasserballett und Fassadentanz spannt WAS IST WAS den Bogen. Ab 8
‚Tanz‘ im Katalog der vobü

„Die Zauberschneiderei – Der Tag der Zuckerwünsche“ von Ina Brandt
Maya und Leni wollen bei einem Talentwettbewerb der Schulen in einer Hip-Hop-Gruppe mittanzen und trainieren fleißig. In der Tanzschule begegnen sie Emma, die darauf brennt, bei der Aufführung ihr Ballett-Talent zeigen zu können. Als plötzlich so viel schief geht, dass Emmas Traum zu platzen droht, kommt Leni der Verdacht, dass dahinter ein Finster-Freund stecken könnte. Wurde vielleicht Emmas Vater verzaubert? Oder steckt doch die Tanzlehrerin hinter ihren ständigen Schmerzen? Zum Glück kann Leni auf die Unterstützung der Zauberschneiderin Ariane und ihrer Ratte Mister Trippel bauen. Ab 8
‚Der Tag der Zuckerwünsche‘ im Katalog der vobü

 

„Dein letztes Solo“ von Sono Charaipotra und Dhonielle J. Clayton
Eine Ballettakademie in Manhattan wird zum Schauplatz von erbitterten Konkurrenzkämpfen um die Hauptrollen in den Balletten „Der Nussknacker“ und „Giselle“. Im Mittelpunkt der Ereignisse stehen die ehrgeizige June, die verwöhnte Bette und die talentierte Giselle. Ab 13
‚Dein letztes Solo‘ im Katalog der vobü

Ich kam mit dem Wüstenwind : wie mein Traum vom Tanzen wahr wurde von Michaela und Elaine DePrince
Die berühmte Ballerina Michaela DePrince erzählt in ihrer Autobiografie von ihrer Kindheit in der Misere des Bürgerkriegs in Sierra Leone, von den glücklichen Umständen, die zu ihrer Adoption durch eine amerikanische Familie führten und wie sie ihren Traum, Tänzerin zu werden, verwirklichen konnte. Ab 13
‚Ich kam mit dem Wüstenwind‘ im Katalog der vobü

X