18. April: Internationaler Denkmaltag

Apr 18, 2020 | Spielen

Der Aktionstag wurde 1982 vom Internationalen Rat für Denkmalpflege (ICOMOS) in Zusammenarbeit mit der UNESCO ins Leben gerufen, um an Schutz und Pflege von Denkmälern und die Bewahrung des historischen Kulturerbes zu erinnern. Als Denkmal wird jedes Objekt angesehen, das einen besonderen Wert im Rahmen der Erinnerungskultur einer Nation oder einer Gesellschaft hat. Als Symbol für ein vergangenes Ereignis, eine Person oder einen Zustand aus der Geschichte soll es die Erinnerung wach halten und kann im Rahmen des Denkmalschutzes eine besondere Erhaltungspflege genießen.

Hast du schon einmal darauf geachtet, wie viele Denkmäler es in deiner Umgebung gibt? Denkmalschützer kümmern sich darum, dass erhalten wird, was von besonderem Wert für alle ist. Das können Gebäude sein oder Bodendenkmale (archäologische Ausgrabungen zum Beispiel), Gärten, Statuen, Reiterstandbilder, Monumente, Ehrenmale, Kriegerdenkmale, Mahnmale, ein Triumphbogen wie auch Kulturgüter, Kunstwerke, Naturdenkmale und vieles mehr. Allein in Nürnberg gibt es mehr als 2100 Baudenkmäler. Was ist denn für dich besonders wichtig? Packe doch in einen kleinen Karton mal alles, von dem du glaubst, dass du dich immer daran erinnern willst und dass es wichtig für dein Leben ist. Und frage deine Eltern, was sie in so einen Karton packen würden.

X