Internationaler Tag der Kinderrechte

Okt 28, 2019 | HALTET DIE KLAPPE

Internationaler Tag der Kinderrechte

Text Yvonne Laudien

AM 20. NOVEMBER HABEN KINDER DAS SAGEN

Was macht Dein Kind, während Du diesen Artikel liest? Spielen, essen, schlafen? Es wächst in Ruhe, Sicherheit und Geborgenheit auf. Damit geht es Deinem Kind besser als vielen Millionen Mädchen und Jungen weltweit, die täglich angegriffen, missbraucht und gequält werden. Ein erster wichtiger Schritt zum Schutz unserer Kinder wurde vor genau 30 Jahren, am 20. November 1989 mit der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention getan.

Unter der Überschrift „Übereinkommen über die Rechte des Kindes“ fasste die Generalversammlung der Vereinten Nationen vor drei Jahrzehnten zusammen, was 1992 auch in der Bundesrepublik Deutschland ein verbrieftes Recht für alle Menschen unter 18 Jahren werden sollte: auf Überleben, auf Bildung, auf Schutz vor Missbrauch und Gewalt, aber auch das Recht, an Entscheidungen beteiligt zu werden. Die UN-Kinderrechtskonvention hat den Grundstein für eine kinderfreundlichere Welt gelegt und das Leben vieler Mädchen und Jungen entscheidend verbessert. Die Übereinkunft ist eine völkerrechtlich bindende Verpflichtung für Staat und Gesellschaft, das Wohlergehen der Kinder zur Kernaufgabe zu machen. Mehr Investitionen für die Ärmsten, bessere Schutzgesetze und breite Aufklärung haben bis heute zahlreiche Chancen und Perspektiven eröffnet.

INTERNATIONALER TAG DER KINDERRECHTE AM 20. NOVEMBER – MACH BLAU

Am 20. November kommen Kinder und Jugendliche zu Wort. Mit „Kids Takeover“-Aktionen diskutieren sie in Schulen oder Rathäusern regional, überregional, ja, weltweit mit den wichtigsten (politischen) Entscheidern über das, was dringend getan werden muss, damit sich künftig etwas ändert.

#TURNTHEWORLDBLUE EIN WELTWEITES ZEICHEN FÜR KINDERRECHTE

Viele bekannte Gebäude weltweit werden an diesem Tag blau angestrahlt. Dabei steht die Farbe Blau für die Vereinten Nationen und die universell gültigen Kinderrechte, die in der Kinderrechtskonvention festgelegt sind.
Greta Thunberg hat es vorgemacht: Kinder haben Macht! Kinder haben Rechte! Aber es ist unsere verdammte Pflicht, als Erwachsene, als Eltern, als Großeltern, Onkel, Cousinen und Nachbarn, alles dafür zu tun, dass Mädchen und Jungen weltweit in Ruhe und Sicherheit aufwachsen können!

 

X