Buchrezensionen

Okt 28, 2019 | Medien

„ AMINA“
Wann aus Amina Amin wurde, daran kann sie sich nicht mehr erinnern. Auch nicht, wie sie in das Frauengefängnis von Kabul gekommen ist. Aber daran, dass ihr Leben in Afghanistan als Junge einfacher war und dass sie es nie schlimm fand, ihrem Vater den ausgebliebenen Sohn zu ersetzen, daran erinnert sie sich. Und so erzählt sie den anderen Frauen ihre Geschichte …Man nennt sie bacha posh und keiner weiß genau, wie viele es davon in Afghanistan gibt. Das sind Mädchen, die von klein auf als Jungen aufwachsen und deren Rechte genießen. Afghanistan ist ein Land, in dem die Unterdrückung der Frau an der Tagesordnung ist, in dem schnell rennen, laut lachen oder gar mit Jungen sprechen für Mädchen absolut verboten ist. Ein Land, in der eine Frau, die keinen Sohn gebärt, nutzlos ist. Aber nicht nur deswegen entscheiden sich viele Familien, eine ihrer Töchter als bacha posh aufwachsen zu lassen. Oft ist es auch eine Frage des Geldes, denn Jungs können zum Lebensunterhalt beitragen. Aktuelle politische Themen jugendgerecht zu verarbeiten ist eine Spezialität der Autorin und sie wurde dafür bereits mit dem Mentioning Award des UNESCO-Preises für Toleranz und Frieden ausgezeichnet.

Geeignet für Jugendliche ab 13 Jahren
Autorin: Carolin Philipps
Verlag: Ueberreuter (ISBN: 978-3764170851)

„DER 1000-JÄHRIGE JUNGE“
Alfie Monk ist unsterblich. Und so langsam geht ihm das auf den Geist. Seit 1000 Jahren ist er bereits elf Jahre alt und er findet, es wäre so langsam mal an der Zeit, erwachsen zu werden. Auch weil er es satt hat, immer wieder seine Freunde zu verlieren. Mit Aidan und Roxy möchte er endlich älter werden. Das allerdings heißt, dass er sich zum einen aus seinem bisher sehr abgeschotteten Leben der modernen Welt stellen und zum anderen die Lebensperle finden muss, die es ihm ermöglicht, seine Unsterblichkeit zu beenden. Doch hinter dieser Lebensperle sind noch ganz andere her.
Die Geschichte ermöglicht einen neuen Blick auf Dinge, die für uns alle bereits selbstverständlich sind, sie gibt Einblicke in Schicksale und den Umgang damit und erzählt gleichzeitig von früher. Das Abenteuer, das Alfie und seine Freunde erleben, ist manchmal traurig, manch-mal witzig, manchmal ein bisschen grausam, aber immer spannend.

Geeignet für Kinder ab 9 Jahren
(eher Jungs als Mädchen)
Autor: Ross Welford
Verlag: Coppenrath (ISBN: 978-3649630272)

„LOTTI KANN NICHT PUPSEN“
Lotti hat eine Mücke im Po – und was auch immer die Giraffe und ihre tierischen Freunde unternehmen, sie bekommen den kleinen Summer da nicht raus. Das ist für die Giraffe nicht schön, für die Mücke aber erst recht nicht. Es muss also dringend eine Lösung her … Dieses Bilderbuch behandelt das Thema der Bilderbuchsaison: Flatulenzen. Aber im Gegensatz zu anderen Büchern, die hier eher plump wirken, geht „Lotti kann nicht pupsen“ sehr phantasievoll mit dem Thema um und sorgt selbst bei größeren Kindern und auch bei Eltern noch für Lacher. Das Bilderbuch – giraffenangemessen im Hochformat – lässt sich fantastisch vorlesen. Jedes Tier hat seinen ganz eigenen Charakter, der sich auch in der Sprache widerspiegelt und die Zeichnungen unterstützen die Geschichte auf einfache, aber sehr witzige Art.

Geeignet für Kinder ab 2 Jahren

Autor: Elke Satzger
Illustrationen: Jann Wienekamp
Verlag: Annette Betz (ISBN: 978-3219117318)

„GREEN WITCH“
In Elisabeth Aurora Vermeer steckt mehr Meer als man glaubt. Davon ist die junge und wilde Wasserhexe Ava überzeugt und sie bringt mit dieser Meinung den kompletten Hexenzirkel durcheinander. Dabei wollte dieser doch einfach nur, wie es die Tradition so will, die „Eine“ bestimmen, die die Ausbildung der Junghexe übernehmen darf. Doch plötzlich gerät alles durcheinander. Kann es wirklich sein, dass zwei Anlagen in Lizzy stecken? Die Hexen entscheiden sich fürs Leugnen und stecken das Mädchen zu ihrer Großtante Camilla, damit diese sie zur Kräuterhexe ausbildet. Ein Glück, dass Stina, ihre beste Freundin, die von alldem nichts ahnt, sie begleiten darf. Die beiden sind kaum auf dem Hof der alten Frau eingezogen, da verschwindet Camilla und an ihrer Stelle erscheint eine Rafflesie. Irgendjemand hat Tante Camilla in diese seltene Pflanze verzaubert. Das Grünzeug, das nur einmal blüht und dann vergeht, lässt den Mädchen wenig Zeit, Camilla zu retten. Sie brauchen Hilfe – und Ava ist da als sie gebraucht wird.
Elisabeths Zerrissenheit, das Band der Freundschaft zwischen ihr und Stina, die erste kleine große Liebe mit all ihren Unsicherheiten und ein Generationenkonflikt – was die kleine Hexe erlebt, ist vom Alltag junger Mädchen nicht weit entfernt – und die phantasievolle und lustige Art und Weise, in der das Buch geschrieben ist, macht es zum Lesemagnet und nicht nur das: Es eignet sich wunderbar auch zum Vorlesen.

Geeignet für Kinder ab 9 Jahren
(eher Mädchen als für Jungs)
Autor: Andrea Russo
Verlag: Coppenrath (ISBN: 978-3649670391)

X